V e r e i n s g e s c h i c h t e

 

2003

Im März 2003 startete bei der VHS Weiden ein Kurs über Linedance. Als Lehrmeister fungierte die Linedancegruppe "Flying Boots" aus Kastl. Unter Anleitung durch Rainer Pech und Thomas Kobel lernten unser Vorstand Martin Hastler, sowie seine Frau Brigitte, die ersten Schritte dieser Tanzform.

Im Juni 2003 folgte der Aufbaukurs. Bereits vom Linedancefieber gepackt, machten unsere beiden wieder mit. Dort lernten sie Elke und Silvia Krichenbauer kennen und beschlossen nach Beendigung des Kurses weiterzumachen.

Als Domizil der privaten Übungsabende nutzten sie den Saal der Gaststätte Felsenkeller in Tännesberg. Jeden Donnerstag trafen sie sich dort und frönten ihrem neuen gemeinsamen Hobby. Im Laufe der nächsten 5 Monate gesellten sich noch ein paar Personen hinzu ( z.B Michaela und Josef Grieb sowie Kerstin und Martin Nagler). Sie nannten sich zu dieser Zeit „Line-Dance-Gruppe Tännesberg“.

Leider wurde der Saal im Winter nicht mehr beheizt und so wurde sich nach einem neuen "Hauptquartier" umgeschaut.

Das Restaurant "Binnerschreiner" in Tännesberg kam dafür bestens in Frage. Der Besitzer Anton Gürtler war gerne bereit unsere kleine Tanzgruppe mit 12 Personen aufzunehmen.
So fanden wir eine Bleibe die bis heute 2009 unser Vereinslokal ist. Als Sprecher der Gruppe fungierten Silvia Krichenbauer und Martin Hastler. Der Kassier war Martin Nagler.

Bei Anton feierten wir 2003 auch unser erstes Weihnachtsfest im Stüberl.

 

 

2004

Unsere Tanzkenntnisse erweiterten wir mit regelmäßigen Besuchen bei den Bavarian Cowboys, Parkstein und den Flying Boots, Kastl. Nachdem das Interesse immer grösser wurde, starteten wir am 10. März 2004 unseren ersten Anfängerkurs. Dieser ging über 10 Abende und war gut besucht. 
An einem dieser Abende wurde unser Name „Tännessee Fire Liner`s“ in feuchtfröhlicher Runde geboren.

Im Juni 2004 gab es dann die erste offizielle Vorstandswahl mit einer Laufzeit von 1 Jahr. Gleichgestellte Vorstände waren Silvia Krichenbauer und Martin Hastler, 1. Kassier Franz Weidner, 2. Kassier Josef Grieb, Schriftführerin Julia Falk. Kassenprüfer waren Brigitte Hastler und Heidrun Häring.

Am 25.09.2004 wurde das 1. Linedance-Festival in unserem Vereinslokal gefeiert. Aufgelegt wurde Musik aus der Dose, ein selbstgebauter Saloon sorgte für die passenden Drinks und Anton unser Wirt sorgte für schmackhaftes Westernfood. Die Bude war voll und es war ein toller Erfolg, der uns ermutigte am richtigen Weg zu sein.

Am 1. und 2. Oktober 2004 hatten wir Robert Hahn aus Nürnberg zu einem Workshop zu Gast. Mitte Oktober fuhren wir auch das erste nach Pullman City, Eging am See. Natürlich war an diesem Wochenende ein Workshop mit Robert, an dem wir begeistert teilnahmen.

Gefeiert wurde auch in diesem Jahr 2004: Weiherfest bei Silvia und Weihnachtsfeier bei Anton im Stüberl.

 

 

2005

Anfang 2005 war unsere Mitgliederzahl bereits auf 23 Personen gestiegen. Wir vertieften unsere Tänze, feierten im Vereinslokal Binnerschreiner am 16. April 2005 eine Countrynight und hielten am 22. Oktober 2005 unser 2. Linedance Festival ab, das auch wieder sehr gut ankam. Desweiteren waren wir auch wieder in Pullman City. Das Weihnachtsfest 2005 fand bei Gunda in Pilchau statt.

Die Jahreshauptversammlung am 26. Juni 2005 brachte bei den anstehenden Neuwahlen folgendes Ergebnis: 1. und 2. Vorstand, sowie 1. und 2. Kassier blieben wie gehabt. Neu kam als Schriftführerin Karin Schuster-Dobmeier dazu. Kassenprüfer waren Martin Nagler und Birgit Bartsch.

 

 

2006

Das Jahr 2006 wurde intensiver angepackt. Ab 12. März 2006 hielten wir wieder einen Anfängerkurs mit 10 Abenden ab. Der Abschluß am 24. Mai 2006 wurde gebührend gefeiert.

Im Laufe des Frühjahres trat Silvia Krichenbauer von ihrem Amt als 2. Vorsitzende zurück. Dieser Posten blieb bis zur nächsten Wahl unbesetzt. Am 23. Juni 2006 wurde eine Jahreshauptversammlung abgehalten (Mitgliederstand 31). Die Vorstandschaft sollte zukünftig eine Laufzeit von 2 Jahren haben. Ergebnis: 1.Vorstand Martin Hastler, 2.Vorstand Karin Schuster-Dobmeier, 1. Kassier Franz Weidner, 2. Kassier Josef Grieb, Schriftführerin Sabrina Weinmeier, Beisitzer Josef Nagler und Norbert Bartsch.

Der aktuelle Mitgliederstand im August 2006 belief sich auf 38 Personen. Gefeiert wurde ein Weiherfest und natürlich die Weihnachtsfeier bei Anton im Stüberl. Im September 2006 hielten wir einen Two-Step-Kurs ab. Diesen Workshop hielt Christine und Udo Drescher. Nachdem die Begeisterung darüber groß war, beschlossen wir, das im Frühjahr eine Fortsetzung stattfinden sollte.

Das 3. Linedance Festival im Oktober fand mit der Live-Band "Montana Highway" statt. Auch diesmal gab uns der Erfolg recht und wir sahen uns auf dem richtigen Weg.

 

 

2007

Das Jahr 2007 begann mit dem 2. Teil des Two-Step Kurses. Diesmal im Landhaus "Pröls" in Trausnitz. Abends feierten wir noch eine zünftige Linedance-Party, bei der auch viele liebe Gäste und Freunde kamen. Weiter gings mit unserem Event des Jahres; dem 4. Linedance Festival am 9. Juni 2007. Diesmal in einer Reithalle von Portner Luke in Pilchau. Als Spitzenband hatten wir die „Mountain String Band“. 
Nach vielen, vielen Arbeitsstunden im Vorfeld wurde das Fest dann aber der absolute Knaller. Es spielte alles mit: es war eine warme Sommernacht, die Leute kamen in Scharen, die Musik war klasse, die Drinks gut gekühlt, das Essen toll, und, und, und.
An diesem Abend wurden wir auch zu Paten gemacht von den Country Junkies aus Rödlas. Ein riesiges Danke nochmal für diese tolle Überraschung.

Weiter gings am 1. September 2007 bei dem Bürgerfest in Wernberg-Köblitz. Wir bekamen einen Stand und haben kräftig getanzt. Im Herbst hielten wir einen Anfängerkurs ab, der am 6. Januar 2008 seine Fortsetzung fand.

Bei der Jahreshauptversammlung 2007 wurde durch das Ausscheiden von Sabrina und Norbert Bartsch (aus familiären Gründen) eine Nachwahl notwendig. Neu gewählt wurden dafür Christina Fritsch (Schriftführerin) und Karl Lehner (Beisitzer).

Wie gewohnt, unser Weiherfest bei Karin und Frank und die Weihnachtsfeier bei Anton. Dieses Mal im Saal, da mittlerweile der Platz im Stüberl nicht mehr ausreichte.

Aktueller Stand der Mitglieder im November 2007: 48 Personen....

 

 

2008

Wegen vieler Nachfragen starteten wir im Januar wieder einen Anfängerkurs (5 Sonntage).
Den Abschluss bildete diesmal eine zünftige Faschingsfete im Februar. Im März 2008 folgte ein Aufbaukurs über 5 Sonntage.

Am 8. Juni gab es eine Jahreshauptversammlung, bei der 46 anwesende Mitglieder den Weg für einen eingetragenen Verein frei machten. Durch eine eigene Satzung wollten wir den Zusatz e. V. und die Gemeinnützigkeit erlangen. Die dafür notwendigen Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis:

1.Vorstand (Martin Hastler), 2. Vorstand (Karin Schuster-Dobmeier), Schatzmeister (Manuela Legat), stellv. Schatzmeister (Franz Weidner) und Schriftführer (Josef Nagler). Beisitzer waren nicht mehr vorgesehen. Die Kasse prüften Martin Nagler und Anita Schmuck. Die Laufzeit betrug 2 Jahre.

Am 21. Juni 2008 hielten wir eine Workshop mit Udo Drescher in Etzenricht (Hermannsaal) ab. Diesmal war es ein Linedance-Workshop. Viele befreundete Vereine kamen, um mit uns einen ganzen Nachmittag und Abend zu tanzen, Spaß zu haben, zu plaudern, und, und, und.

Der Familienausflug ging diesmal nach Klatlovy (Tschechien) und Furth im Wald, welcher von unserem 2. Vorstand Karin super organisiert wurde.

Ein großes Countryfest wurde dieses Jahr nicht gehalten, da unser Vorstand Martin genügend Arbeit mit dem 125jährigen Gründungsfest der Feuerwehr in seiner Heimatgemeinde Pirk hatte.
Dafür waren wir das erste Mal beim St.-Jodok-Ritt in Tännesberg mit eigenem Bereich dabei. Dies ging über 2 Tage und hatte einiges von uns abverlangt.

Der August stand ganz im Zeichen unseres Weiherfestes bei Karin und Frank, inklusive Premiere einer persönlich gegrillten Sau am Spieß. Hierfür nochmal ein großes Dankeschön an unsere Mitglieder Josef und Hildegard Klinger, die uns die Sau spendiert hatten. Das Wetter war leider nicht das Beste, aber uns konnte selbst das nicht die gute Feierlaune verderben.

Natürlich wurde in diesem Jahr wieder fleißig nach Pullman gefahren und andere Festlichkeiten besucht.

Im November nahmen einige unserer Mitglieder beim Tanzsportabzeichen in Regensburg teil.
Manuela Legat, Karin Schuster-Dobmeier, Georg Zwack, Josef Nagler, Michaela Grieb und Sabrina Bartsch erhielten jeweils das Bronze-Sportabzeichen.

Wie sollte es anders sein, im Dezember war wieder Weihnachtsfest bei Anton im Saal mit Nikolaus (Martin) und Krampus (Franz), sowie als Premiere unser Christkindl "Richard".

Unser Mitgliedsstand stieg bis Ende des Jahres auf 59 an.

 

 

2009

Begann wohl wie? Natürlich mit einem Anfängerkurs!! Im Mai folgte die Abnahme des nächsten Tanzsportabzeichens. Unsere angemeldeten Teilnehmern hatten alle bestanden (Bronze und Silber).

Das Frühjahr stand aber auch ganz im Zeichen der Organisation unseres großen Linedance-Festivals in Pilchau. Dank der tollen Unterstützung bei der Durchführung durch unsere Mitglieder und der Wiederverpflichtung der Mountain-String-Band wurde dieses Event am 20. Juni wieder der absolute Kracher. 

Am 28. Juni bekamen wir dann die Möglichkeit unseren Verein beim Bürgerfest in Weiden zu präsentieren. Wir zeigten ein 2stündiges Programm, mit Showtanzeinlagen und Tänzen für "jedermann". Da wir so gut ankamen, wurden wir gleich für das im Herbst stattfindende Fest „Weiden ist bunt“ wieder gebucht. Wir waren aber trotz der vielen Arbeit nicht müde und bereicherten auch in diesem Jahr am 25. und 26. Juli den St.-Jodok-Ritt in Tännesberg. Diesmal war es ein Wochenende ganz im Zeichen des Mittelalters. Da hieß es für uns: irische Tänze einstudieren!

Weiherfest mit Sau am Spieß im Juli, viele, viele Festbesuche bei befreundeten Vereinen, sowie Pullman-City beim internationalen Linedance-Weekend im August.

Im November starten wieder Mitglieder unserer Gruppe beim Tanzsportabzeichen.

Was kommt noch? Genau! Weihnachten natürlich in unserem Vereinslokal Binnerschreiner am 5. Dezember 2009 mit superleckerem Büffet von Anton.

Aktueller Mitgliederstand (74)!!

Keep on Country!!

 

 

2010

Los ging's erst nach einer 3-wöchigen Weihnachtspause am 7. Januar 2010. Dann ging es aber wieder Schlag auf Schlag. Die FFW Michldorf plant für Juni 2010 ein großes Fest, beginnend mit der Mountain String Band. Die Fireliners wurden gefragt, ob sie die Festdamen mit einem Auftritt unterstützen würden. Klar sind wir dabei! Das ganze wurde gleich noch mit einem Anfängerkurs verbunden. Die Mädels haben ihre Sache super gemacht und auch der Kurs, der über 5 Wochen ging, war gut besucht.

Zwischendurch fand noch eine Faschingsparty mit kleiner Bar im Saal Binnerschreiner statt. Einen tollen Auftritt für diesen Abend dachten sich die "Wernberger" aus. Das ganze hat Erna Gollwitzer als Überraschung für uns alle in die Hand genommen.

Am 27. März 2010 fand die Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen statt. Es gab eine Abstimmung über eine Satzungsänderung. Danach waren die Wahlen. Wahlleiter war Stefan Fichtner mit Unterstützung von Bernhard Poletti und Martin Nagler. Gewählt wurden: 1. Vorstand Frank Dobmeier, 2. Vorstand Christian Flessa, 1. Kassier Manuela Legat, 2. Kassier Thomas Meindl, Schriftführerin Heike Fichtner.

Am 3. Juni 2010 fand das große Spektakel in Michldorf zum 125-jährigem Feuerwehr-Jubiläum statt. Davor hatten die Michldorfer noch fleißig an einem Anfängerkurs im Linedance teilgenommen. Nachmittags spielte die Mountain String Band und zwischendurch gab's den Auftritt der Festdamen, sowie der Fireliners. Ein grosses Kompliment an die Mädels! Sie haben ihre Sache supergrandios gemacht.

Weiherfest war am 12. Juni 2010! Diesmal mit leckerem Kuchen, Grillfleisch, sowie Hähnchen (selbst zubereitet am Gocklspieß - hmm.... lecker!). Wie immer hatten alle ihren Spaß dabei. Das Wetter hat mitgespielt und es wurde bis in die Puppen gefeiert.

Weiter gings mit einem Nachmittag in der OWV-Blockhütte in Weiherhammer. In den Pausen legten die Fireliners Musik auf und tanzten dazu. Leider war der wunderschöne Biergarten nicht so gut besucht wie erhofft. Wahrscheinlich lag's an der Hitze und den vielen, vielen Veranstaltungen ringsum.

Nach einem einigermaßen ruhigen Sommer kam unser Vereinsausflug nach Pullman City vom 08. bis 10. Oktober 2010. Diesmal stand nicht der Workshop im Vordergrund, sondern wichtiger war uns bei der Planung die Live-Musik am Abend. Mit Rascal & McLane, sowie den Greyhound Doctors hatten wir die richige Wahl getroffen. Die Fireliners waren im Fort (12 Mann äh... auch Frau in einem Raum) untergebracht. Glücklicherweise war es super Wetter und darum auch kein Problem. Bei Lagerfeuer, Steaks und Spare-Ribs, sowie toller Musik in der Hall verging das Wochenende im Fluge.

Spontan und kurzentschlossen planten wir noch ein Countryfest im Brandstodl in Fensterbach. DJ Dusty sorgte für Musik und die Tanzfläche war immer voll. Es war ein gelungener Abend mit vielen, lieben, guten Linedance-Freunden.

Last but not least fand unsere beliebte alljährliche Weihnachtsfeier am 5. Dezember statt.
Unser Vereinswirt Anton zauberte ein superleckeres Büfett für uns hungrige Fireliners. Zur Unterhaltung trug er dann noch selber bei als "Stavros Flatly mit Sohn "Cosi".... Nach dem Essen wurde noch getanzt und lange gefeiert.

Keep on Country!!

 

 

2011

Neues Jahr - neues Glück ... Wieder mal starten wir mit einem Anfängerkurs, der ab März begann. Dieser war sehr gut besucht und die "Beginners" hatten auch viel Spaß bei Grapevine, Scuff, Jazz-Box und und und und.... Den Abschluß des Tanzkurses machten wir gleich in Verbindung mit einer Linedance Party. Da konnten sich die "Neuen" und die "Alten" dann so richtig austoben. Tanzmäßig natürlich ;-)

Die Jahreshauptversammlung fand am 2. April 2011 im Vereinslokal Binnerschreiner statt. Sehr zum Bedauern unserer Vorstandschaft folgten deren Einladung nicht gerade viele der Fireliners. Alle Anwesenden bekamen einen Rückblick von 2010, sowie natürlich alle Planungen für 2011. Der Vereinsausflug wurde beschlossen.

Ab März begann ein neuer Anfängerkurs unter der Leitung von Manuela Legat. Da großes Interesse am Erlernen von Linedance bestand, konnte ein Aufbaukurs folgen. Dieser endete mit einigen Neuanmeldungen für unseren Verein.

Ab April begann das wiederholen, neu erlernen und üben der irischen Tänze. Da am 23. und 24. Juli der Jodokritt in Tännesberg als mittelalterlicher Markt bevor steht, mussten wir fleißig unsere Tänze einstudieren. Durch die daraus erforderlichen Auftritte haben sich 2 Auftrittstruppen gebildet, die an beiden Tagen ihr Können zeigen werden.

Vorher konnten wir unser Können bei einem Maitanz in der Kaserne in Oberviechtach und Anfang Juli bei einem großen Countryfest in Eslarn zeigen. Zudem tanzten wir noch als "Generalprobe" bei der Geburtstagsparty von Annemarie und Norbert.

Am 9. Juli 2011 fand unser legendäres Weiherfest statt. Viele unserer "alten" und auch "neuen" Mitglieder kamen und alle hatten ihren Spaß. Unsere neuen mussten als Feuerprobe über einen Baumstamm balancieren, der quer über dem Wasser lag. Dabei wurde der eine und andere nass. Sehr zur Belustigung der Zuschauer ;-) Ausserdem fand ein Sautrogrennen statt - siehe Fotos ;-) Essen - Spanferkel am Spieß - und Getränke gab es reichlich! Die Fireliners haben ein supertolles Partyzelt gekauft, dass hierbei das erste Mal zum Einsatz kam. Natürlich in unseren Farben rot - weiß.

Das größte Highlight des Jahres war unsere Teilnahme beim St. Jodok Ritt in Tännesberg. Dieses Jahr wieder als mittelalterlicher Markt. Die Fireliners waren im Benefiziatengarten. Dort wurde eine Woche vorher alles auf Vordermann gebracht. Zum Einsatz kam auch hier unser schönes, neues Zelt, dass genau hineinpasste. Puh... Glück gehabt ;-) Das Fest dauerte von Samstag 15.00 Uhr bis Sonntag abends. Danach waren alle geschafft, aber dennoch glücklich, dass alles so gut gelaufen war. An beiden Tagen zeigten 2 Showtanzgruppen der Fireliners bei insgesamt 5 Auftritten ihr Können. Ein großes Danke an alle, die das Fest zum Erfolg führten.

Alle Jahre wieder.....  Weihnachtsfeier am 3. Dezember bei unseren Wirtsleuten Anton und Doris. Viele unserer Fireliners trafen sich zur Schlacht am "heißen" Büfett. Es wurde gegessen, geratscht und später auch getanzt. Als besonderes Schmankerl gab es einen Showauftritt von 6 Kiddys, die mit Feuereifer 2 Tänze lernten und diese wie alte Hasen als tollen Auftritt vorführten.

 

 

2012

Und wieder ein neues Jahr in der Chronik der Fireliners. 
Die Jahreshauptversammlung fand wie jedes Jahr im Vereinslokal Binnerschreiner statt. Im Mittelpunkt stand heuer die Wahl der Vorstandschaft. Der 1. Vorstand Dobmeier Frank und 2. Vorstand Flessa Christian hielten ihr Amt inne, neu in den Vorstand wurden gewählt: 1. Kassier Süß Reiner 2.Kassier Kraus Lisa und Schriftführer Klughardt Marion. Wahlleiter Fichtner Stefan führte uns mit seinen Wahlhelfern Zwack Georg und Klughardt Hans wieder gekonnt durch die Wahlen. 

Öffentliche Auftritte hatte unser Verein allein viermal in Weiden - bei „ Weiden bewegt sich“, bei der Serenade im Max-Reger-Park, beim Winterzauber und beim Wein-Lese-Fest in der Stadtbibliothek. Außerdem waren wir beim Nofi-Lauf in Neustadt a. d. W. vertreten um dort die Läufer anzufeuern. Beim Jubiläum unseres Vereinlokals „20 Jahre Binnerschreiner“ standen wir natürlich auch mit Hut und Stiefeln parat, um den eigens aufgestellten Tanzboden im Biergarten zum Beben zu bringen.

Auch sonst war unser tanzwütiger Haufen eifrig unterwegs: Unter anderem beim Countryfest in Hagendorf, bei den Midnight Cowboys, in Irchenrieth , zum 5 jährigen der Crazy Line Dancer’s Maxhütte, zum 1 jährigen der Swinging Hats, im Reitstall der FW- Ilsenbach, dem Reiterfreunden Woppenrieth und gleich zweimal in Rötz- beim Countryfest und der Halloween – Party der Bandits.

An internen Aktivitäten fehlte es 2012 auch nicht. Wir unternahmen eine Bootstour auf der Naab, waren wieder in Pullman City und beim Deutsch-Amerikanischen Volksfest. Auch beim Bowlen machten die Fireliners eine gute Figur. Unser traditionelles Weiherfest bedarf keiner weiteren Worte – dabei sein ist alles ;-). Im Winter wanderten wir durch den Schnee nach Enzenrieth und stärkten uns danach mit einer deftigen Zoigl-Brotzeit. Die Weihnachtsfeier rundete auch dieses Jahr wieder ab.

Unser Event-Highlight war ohne Zweifel der St. Jodok-Ritt mit Wayne Law und seiner Band aus Australien – ein rundum gelungener Abend mit vielen begeisterten Besuchern und einer ständig gefüllten Tanzfläche.

Einige unsere Mitglieder hatten dieses Jahr auch Grund zum Feiern: Annemarie und Norbert feierten ihren gemeinsamen 101. Geburtstag und Richard wurde 60. Und im Oktober heiratete unser Vorstand seine Lisa und feierte dieses Fest mit vielen Vereinsmitgliedern.
… auf geht’s in ein neues, ereignisreiches Jahr 2013!

 

Veranstaltungen & Internes

So Jun 24 @08:30 - 09:00PM
Bürgerfest Weiden
Mi Jun 27 @20:00 - 12:00AM
Überungsabend und Teaching
Zum Seitenanfang